Die Webseite ist fertig –und nun?

Schön, dass Ihre neue Webseite fertig ist.

Die technischen Voraussetzungen für eine gute Platzierung in Suchmaschinen sind durch uns bereits mit Fertigstellung der Seite bereitgestellt. Die Seitenbeschreibung für Suchmaschinen und die Suchbegriffe sind als Metadaten auf jeder Unterseite eingefügt, und durch die Verwendung suchmaschinenfreundlicher URLs (Subadressen für die Unterseiten) sollte Sie z.B Google technisch ganz leicht finden. Aber das ist kein Selbstläufer.

Gerade jetzt kommt es darauf an, selbst aktiv zu werden, und diese auch bekannt zu machen.

Ansonsten wird man Ihre neue Seite auch in ein paar Wochen auf Google oder ähnlichen Suchmaschinen womöglich gar nicht finden.....

Diese arbeiten nämlich nach einem eigenen Prinzip der Auswertung, und schauen automatisch, wie viele Besucher Ihre Seite hat, und von wie vielen anderen Seiten diese verlinkt ist. Je höher hier die Zahlen sind, umso interessanter ist das für die Suchmaschine, und umso weiter vorn wird Ihre neue Seite in den Suchergebnissen erscheinen.

Um dies zu gewährleisten, sollten Sie sofort nach Fertigstellung und Konnektierung Ihrer Seite aktiv werden.

Verschiedene Aktivitäten führen hier zum Erfolg:

1. Rundmailing
Ein Mailing an Ihre Bekannten und Geschäftspartner, in dem Sie Ihre neue Seite vorstellen, und – ganz wichtig – die neue Domain auch verlinken. So kommen Sie ganz schnell zu den ersten Besuchern. Gern kann auch hier die Bitte um Weiterempfehlung eingebaut werden.

2. Soziale Netzwerke
Ein Link mit Kommentar auf Facebook an der richtigen Stelle verbreitet sich viral, und erreicht so auch zusätzliche Interessenten. Gut ist es hier, z.B. auch von Freunden und Kunden weiter empfohlen zu werden.

3. Backlinks organisieren
Ist Ihre Seite von anderen Webseiten aus verlinkt, bringt dies auch für Suchmaschinen einen erheblichen Schub. Sprechen Sie mit Freunden, Kollegen, und bekannten, ob diese bereit sind, Ihre Seite zu verlinken........ Und da dies keine Einbahnstraße ist , kann man das ja auch gegenseitig tun, so ist beiden Seiten geholfen.

4. Werbebanner erstellen (lassen)
Für alle die oben genannten Aktivitäten kann man sich ein kleines Werbebanner erstellen (lassen) und diese Grafik zur zusätzlichen Verlinkung in einer Mail oder auf anderen Webseiten nutzen.

5. Foren nutzen
Machen sie Ihre Webseite in einschlägigen Foren bekannt, vorzugsweise in solchen, in denen Sie Interessenten für Ihre Leistungen und Produkte vermuten. Wichtig ist hier lediglich, die jeweiligen Foren-Regeln zu beachten, manche Foren mögen keine Werbung.

6. Printaktivitäten
Es ist selbstverständlich, dass die neue Domain und auch die dazugehörigen Mailadressen von nun an auf all Ihre Print- Werbemaßnahmen gehören. Das beginnt bei den Visitenkarten und Kopfbögen, und geht bei Flyern, Fotos, Produktinformationen, Leistungsangeboten etc. weiter.

Abschließend lässt sich sagen, dass gerade in der Startzeit einer neuen Webseite der persönliche Einsatz unabdingbar über Erfolg oder Misserfolg einer Webseite entscheidet. Wenn Sie unsere Tipps umsetzen, steht einer erfolgreichen Performance Ihrer Webseite nichts im Wege.